独日協会 Deutsch-Japanische Gesellschaft
in Bayern e.V.

Startseite」   「Veranstaltungen」   「Wir über uns」   「Mitgliedschaft」   「Links」   「Impressum/Kontakt

DJG-Logo und Banner

Programmvorschau」  Archiv  「Business-Luncheons」  「Haiku-Kreis」  「Stammtisch」  「Gesprächskreis」  「Externes

Tagesveranstaltung der DJG in Bayern e.V.

Business-Luncheon der DJG in Bayern e.V.
(Vortrag von Herrn Prof. Dr. Helmut Becker: „Wirtschaft- und Finanzmacht Japan: Gelungener Neustart“)

Donnerstag, 19.07.2007 (Beginn: 12:00 Uhr, Ende vsl. 14:00 Uhr)

Zu unserem ersten deutsch-japanischen Mittagstisch in diesem Jahr möchten wir Sie recht herzlich einladen. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Vor zwanzig Jahren wurde die Frage nach der führenden Wirtschaftsmacht des 21. Jahrhunderts eindeutig und generell mit Japan beantwortet. Nach dem Platzen der Spekulationsblase folgte auf die Überschätzung des Wettbewerbers in Fernost dessen Unterschätzung, ja Geringschätzung. Nach einem verlorenen Jahrzehnt hat sich Japan ab 2002 stringenten Reformen vor allem des Finanzsektors unterworfen, seine industriellen Überkapazitäten abgebaut und die Deflation bekämpft. Heute präsentiert sich die Wirtschafts-nation mit neuer Wettbewerbskraft, die in der Nachkriegszeit einmalig dasteht. Doch im Ausland wird Japan nur als billige Refinanzierungsbasis wahrgenommen. Wenn sich die zweitgrösste Wirtschaftsnation und der mit Abstand wichtigste Nettoauslandsgläubiger wieder als voll rehabilitiert zurück meldet, haben die Partnerstaaten Anlass, sich mit Japan intensiver als in den beiden letzten Jahrzehnten auseinander zu setzen.

Helmut Becker wurde 1943 in Kassel geboren. Ab 1962 Studium der Rechtswissenschaft, der Japanologie und der Arabistik an den Universitäten Marburg, Frankfurt und Freiburg. Nach dem Staatsexamen (1967) Promotion zum Dr. jur und Beginn des Studiums der Volkswirtschaftslehre als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Abschluss mit Diplom. Von Februar 1970 bis April 1975 wiss. Assistent und Assistenzprofessor am Institut für Staat und Recht Ostasiens der Universität Marburg. 1972 Gastdozentur an der Universität Pecs/Ungarn. Ausgedehnte wissenschaftliche Reisetätigkeit nach Japan. 1975 Ruf an die Graduate School der Sophia Universität in Tokio (Wirtschaftspolitik). Parallel zur Lehrtätigkeit ab 1978 Beginn der journalistischen Arbeit für die Börsen-Zeitung (Frankfurt) bis 2005 und die Finanz und Wirtschaft (Zürich) bis heute. Von 1980 bis Mitte der 90er Jahre zusätzlich Korrespondententätigkeit für die Zeit (Hamburg) und die Wirtschaftswoche (Düsseldorf). Publikationen in deutscher, englischer und japanischer Sprache. Mitgliedschaft in mehreren Beiräten der japanischen Regierung. Beratungstätigkeit für deutsche und schweizer Unternehmen und ausgedehnte Vortragstätigkeit in Asien und Europa.

Eintritt / Teilnahmegebühr

Die Kosten für das Mittagessen (einschl. Mineralwasser und Kaffee) betragen € 40 und sind bis spätestens 17. Juli auf das Konto der DJG zu überweisen.

Veranstalter

Japan External Trade Organization München (JETRO), Japan-Zentrum der Ludwig-Maximilians-Universität, Deutsch-Japanische Gesellschaft in Bayern e.V.

Veranstaltungsort

Hilton Munich City Hotel, Rosenheimer Str. 15, 81667 München

Inhalt und Layout © Deutsch-Japanische Gesellschaft in Bayern e.V.

Marienplatz 1 / II, 80331 München, Telefon: <+49 89 221863>, Telefax: <+49 89 2289598>
E-Mail: <djg-muenchen@t-online.de>, Internet: <http://www.djg-muenchen.de/>
Bürozeiten: Montags und Donnerstags jeweils von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Valid HTML 4.01 Strict (W3C)  ~  Valid CSS  ~  W3C-WAI WCAG 1.0 Level Triple-AAA conformant  ~  Notepad Logo  ~  Unicode Logo  ~  「Site Map