独日協会 Deutsch-Japanische Gesellschaft
in Bayern e.V.

Startseite」   「Veranstaltungen」   「Wir über uns」   「Mitgliedschaft」   「Links」   「Impressum/Kontakt

DJG-Logo und Banner

Programmvorschau」  Archiv  「Business-Luncheons」  「Haiku-Kreis」  「Stammtisch」  「Gesprächskreis」  「Externes

Tagesveranstaltung der DJG in Bayern e.V.

Ein Spaziergang durch die japanische Gartengeschichte

Donnerstag, 20.09.2012 (Beginn: 18:00 Uhr)

Seit jeher faszinieren japanische Gärten durch ihre traumhafte Natürlichkeit und ihre stille Schönheit. Ob Tempelgarten, moderner Hausgarten oder zen-buddhistischer Steingarten – aus ihnen sprechen jahrhundertelange Erfahrung und sorgfältige Planung. Zunehmend werden japanische Gärten – die auch die Vorlage für den englischen Landschaftsgarten bildeten – auch in Europa beliebt. Aber die Geheimnisse ihrer Anlage und Pflege müssen dabei beachtet werden. Deshalb hat es bereits zahlreiche Vorträge in der DJG über japanische Gartenanlagen gegeben, die immer gut besucht waren.

Kanji NOMURA, geboren 1950, ist Gartenarchitekt, Buchautor und Universitätsdozent. Er studierte an der Landwirtschaftlichen Universität in Tokyo und machte eine Lehre bei Mirei Shigemori. Neben zahlreichen japanischen Projekten – so hat er 2005 den EXPO-Garten in Aichi angelegt - hat er in Europa zahlreicheGärten verwirklicht, so den Japan-Garten Hana Bälz in Karlsbad, Tschechien (1998), den Zwei-Drachen-Garten der Freundschaft in Furth i.W. (2001), den Paneuropa-Zengarten beim Grab von Richard Coudenhove-Kalergi in Gstaad, Schweiz (2003), den Mitsuko Coudenhove-Kalergi Memorial Zengarten in Moedling, Österreich (2008) und den Paneuropa Steingarten in Sopron (Oedenburg), Ungarn (2009).

Der Vortrag ist in japanischer Sprache mit deutscher Übersetzung.

Eintritt / Teilnahmegebühr

frei für Mitglieder, Gäste: € 5,00

Veranstalter

DJG in Bayern e.V.

Veranstaltungsort

Bibliothekssaal der Staatlichen Münzsammlung, Residenzstr.1 (in der Residenz)

Inhalt und Layout © Deutsch-Japanische Gesellschaft in Bayern e.V.

Marienplatz 1 / II, 80331 München, Telefon: <+49 89 221863>, Telefax: <+49 89 2289598>
E-Mail: <djg-muenchen@t-online.de>, Internet: <http://www.djg-muenchen.de/>
Bürozeiten: Montags und Donnerstags jeweils von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Valid HTML 4.01 Strict (W3C)  ~  Valid CSS  ~  W3C-WAI WCAG 1.0 Level Triple-AAA conformant  ~  Notepad Logo  ~  Unicode Logo  ~  「Site Map