独日協会 Deutsch-Japanische Gesellschaft
in Bayern e.V.

Startseite」   「Veranstaltungen」   「Wir über uns」   「Mitgliedschaft」   「Links」   「Impressum/Kontakt

DJG-Logo und Banner

Programmvorschau」  Archiv  「Business-Luncheons」  「Haiku-Kreis」  「Stammtisch」  「Gesprächskreis」  「Externes

Tagesveranstaltung der DJG in Bayern e.V.

Lesung aus Werken von Yoko Ogawa
(Ruth Geiersberger liest aus den Werken von Yoko Ogawa)

Mittwoch, 07.11.2012 (Beginn: 19:00 Uhr)

Die bekannte Sprecherin Ruth Geiersberger liest aus Werken von Yoko Ogawa. Es handelt sich um ausgewählte Texte aus „Der Ringfinger“, erschienen März 2002, sowie aus den beiden neuesten Werken „Das Ende des Bengalischen Tigers“ und „Das Geheimnis der Eulerschen Formel“. Die Bücher von Yoko Ogawa finden immer mehr begeisterte Leser in Deutschland. Ihre Geschichten bilden eine Welt für sich: mal sind es unberechenbare Ge¬fühle, plötzlich aufbrechender Hass, unerklärliche Wandlungen, denen die Menschen aus¬geliefert sind, seltsame traumhafte Geschehnisse, die in eine Welt voller Magie und naiver Gewalt eindringen, dort alles verändern und Ratlosigkeit zurücklassen. Mit logischem Denken ist ihnen nicht beizukommen …

Ruth Geiersberger, Performerin, Schauspielerin und Sprecherin (vor allem im Bayerischen Rundfunk), absolvierte in Paris, Berlin und München ihre Aus¬bildung in Körperarbeit, Gesang und Schauspiel, bevor sie ei¬gene Projekte realisierte. Als "heimliche Münchner Berühmt¬heit" und entscheidende Theaterfigur erhält Ruth Geiersberger seit mehr als 10 Jahren städtische Förderungen der Landes¬hauptstadt München. Pädagogisch ist sie tätig im Bereich Be¬wegung (Feldenkrais), Stimme, Performance: zahlreiche Work-shops u.a. für Theater & Schule (München) und Education-Projekte der Berliner Philharmoniker.

Ruth Geiersberger hat bereits vielfach das Werk von Yoko Ogawa in der Öffentlichkeit vorgestellt. Im September und Oktober befand sie sich in Japan, wo sie auch die Autorin besu¬chen konnte. Am Abend der Lesung ergibt sich vielleicht die Gelegenheit, von dieser Begegnung zu erzählen.

Ein Büchertisch mit Werken von Yoko Ogawa steht bereit und wird von Herrn Wolfgang Perthel, Inhaber der „Buchhandlung am Gasteig“ und Mitglied der Gesellschaft, betreut.

Eintritt / Teilnahmegebühr

frei

Veranstaltungsort

Bibliothekssaal der Staatlichen Münzsammlung in der Residenz, Residenzstr. 1, München

Inhalt und Layout © Deutsch-Japanische Gesellschaft in Bayern e.V.

Marienplatz 1 / II, 80331 München, Telefon: <+49 89 221863>, Telefax: <+49 89 2289598>
E-Mail: <djg-muenchen@t-online.de>, Internet: <http://www.djg-muenchen.de/>
Bürozeiten: Montags und Donnerstags jeweils von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Valid HTML 4.01 Strict (W3C)  ~  Valid CSS  ~  W3C-WAI WCAG 1.0 Level Triple-AAA conformant  ~  Notepad Logo  ~  Unicode Logo  ~  「Site Map