独日協会 Deutsch-Japanische Gesellschaft
in Bayern e.V.

Startseite」   「Veranstaltungen」   「Wir über uns」   「Mitgliedschaft」   「Links」   「Impressum/Kontakt

DJG-Logo und Banner

Programmvorschau」  Archiv  「Business-Luncheons」  「Haiku-Kreis」  「Stammtisch」  「Gesprächskreis」  「Externes

Tagesveranstaltung der DJG in Bayern e.V.

Pflanzen Ostasiens und ihr Weg in unsere Gärten
(Vortrag von Dr. Gerd Vogg Kustos des Botanischen Gartens der Universität Würzburg)

Dienstag, 10.03.2015 (Beginn: 19:00 Uhr)

Viele Pflanzenarten aus Japan oder China haben Eingang in unsere Gärten und Parks gefunden. Wie und wann aber kamen diese Pflanzen ursprünglich nach Europa? Im 18. und 19. Jahrhundert waren es vor allem „Pflanzenjäger“ wie zum Beispiel Ernest Wilson, Robert Fortune oder der Würzburger Arzt Philipp Franz von Siebold, die aus Ostasien neue Arten zum ersten Mal nach Europa brachten und in die Gartenkultur einführten.

.

Der Botanische Garten in Würzburg beherbergt eine Vielzahl an Pflanzen aus Japan und China, vor allem Arten, die mit Siebold in Verbindung stehen. In japanischen und chinesischen Gärten spielen Pfingstrosen wegen ihrer Schönheit und Symbolik eine herausragende Rolle. Insbesondere die Strauchpfingstrosen haben ihre ursprüngliche Heimat ausnahmslos in China. Die Züchtungsgeschichte der Strauchpfingstrosen ist sehr alt und nahm ihren Beginn schon vor über 2000 Jahren in ihrer Heimat. Aber auch die Japaner, Europäer und Amerikaner haben an der „Vervollkommnung“ der Paeonien gearbeitet. Im Würzburger Garten befindet sich eine große Sammlung an Strauchpfingstrosen, die im Vortrag vorgestellt wird.

Dr. Gerd Vogg, Jahrgang 1965; in Kempten/ Allgäu geboren, Studium der Biologie in Bayreuth, Promotion an der Universität Bayreuth – Schwerpunkt Ökophysiologie der Pflanzen. Von 1995 bis 2000 Forschungstätigkeit im Helmholtz Zentrum München. 2001 bis 2004 wissenschaftlicher Assistent an der Universität Würzburg am Lehrstuhl für Botanik. Seit 2004 Kustos des Botanischen Gartens der Universität Würzburg.

Eintritt / Teilnahmegebühr

Mitglieder der DJG frei, Gäste 5 EUR.

Veranstaltungsort

Internationales Begegnungszentrum der Wissenschaft, Amalienstr. 38, 80799 M√ľnchen

Inhalt und Layout © Deutsch-Japanische Gesellschaft in Bayern e.V.

Marienplatz 1 / II, 80331 München, Telefon: <+49 89 221863>, Telefax: <+49 89 2289598>
E-Mail: <djg-muenchen@t-online.de>, Internet: <http://www.djg-muenchen.de/>
Bürozeiten: Montags und Donnerstags jeweils von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Valid HTML 4.01 Strict (W3C)  ~  Valid CSS  ~  W3C-WAI WCAG 1.0 Level Triple-AAA conformant  ~  Notepad Logo  ~  Unicode Logo  ~  「Site Map