独日協会 Deutsch-Japanische Gesellschaft
in Bayern e.V.

Startseite」   「Veranstaltungen」   「Wir über uns」   「Mitgliedschaft」   「Links」   「Impressum/Kontakt

DJG-Logo und Banner

Programmvorschau」  Archiv  「Business-Luncheons」  「Haiku-Kreis」  「Stammtisch」  「Gesprächskreis」  「Externes

Tagesveranstaltung der DJG in Bayern e.V.

Die Macht der Stimme
(Jôruri-Gesang aus dem japanischen Bunraku-Theater)

Sonntag, 28.06.2015 (Beginn: 16:00 Uhr)

Das klassische japanische Bunraku-Figurentheater fasziniert zunächst durch sein ungewöhnliches Puppenspiel, bei dem jeweils drei Spieler eine der bis zu 120 cm großen Figuren führen. Den eigentlichen Kern der Bunraku-Kunst bildet jedoch der musikalische Vortrag eines Sänger-Rezitators, der von einem zweiten Musiker auf der dreisaitigen Laute Shamisen begleitet wird. Der Reiz des Jôruri-Vortrags liegt darin, wie der Rezitator den Erzähltext aus der Perspektive sämtlicher auftretender Figuren in sinnfälliger Weise halb singend, halb deklamierend darzustellen weiß. In Japan wird dieser einzigartig expressive Vokalvortrag daher auch als sujôruri, d.h. „rein musikalisch“, ohne Puppenspiel präsentiert.

Zwei arrivierte Musiker des Nationalen Bunraku-Theaters Osaka, der Sänger- Rezitator Takemoto Chitosedayû und der Lautenspieler Toyozawa Tomisuke werden in dieser Aufführungsform eine einstündige Szene aus dem „bürgerlichen Drama“ Meido no hikyaku (Der Eilbote zum Totenreich) vortragen. Zuvor wird Heinz-Dieter Reese, ein anerkannter Fachmann für japanische Musik, insbesondere der des Bunraku, in die Kunst des Jôruri-Vortrags einführen. Um das Verständnis zu erleichtern, wird der auf Japanisch dargebotene, etwas 60-minütige sujôruri-Vortrag der Szene Fûingiri no dan (Der Siegelbruch) durchgängig deutsch übertitelt.

Das Gastspiel steht unter der Schirmherrschaft des Botschafters von Japan in Deutschland, S.E. Takeshi Nakane.

Eintritt / Teilnahmegebühr

4 € / erm. 2 € an der Museumskasse.

Veranstalter

Stadtmuseum München, Sammlung Musik in Zusammenarbeit mit dem Japanischen Kulturinstitut Köln, dem Japanischen Generalkonsulat in München sowie der Deutsch-Japanischen Gesellschaft in Bayern e.V.

Veranstaltungsort

Sammlung Musik im Stadtmuseum München, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München

Inhalt und Layout © Deutsch-Japanische Gesellschaft in Bayern e.V.

Marienplatz 1 / II, 80331 München, Telefon: <+49 89 221863>, Telefax: <+49 89 2289598>
E-Mail: <djg-muenchen@t-online.de>, Internet: <http://www.djg-muenchen.de/>
Bürozeiten: Montags und Donnerstags jeweils von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Valid HTML 4.01 Strict (W3C)  ~  Valid CSS  ~  W3C-WAI WCAG 1.0 Level Triple-AAA conformant  ~  Notepad Logo  ~  Unicode Logo  ~  「Site Map