独日協会 Deutsch-Japanische Gesellschaft
in Bayern e.V.

Startseite」   「Veranstaltungen」   「Wir über uns」   「Mitgliedschaft」   「Links」   「Impressum/Kontakt

DJG-Logo und Banner

Programmvorschau」  Archiv  「Business-Luncheons」  「Haiku-Kreis」  「Stammtisch」  「Gesprächskreis」  「Externes

Tagesveranstaltung der DJG in Bayern e.V.

Vortrag: Zen-Buddhismus zwischen Japan und Europa — Kreative Adaptionen
(Ein Vortrag von Prof. Dr. Michael von Brück — ミヒャエル・フォン・ブリュック教授による禅についての講演。)

Sonntag, 22.11.2015 (Beginn: 19:00 Uhr)

Die Globalisierung erfasst auch religiöse und kulturelle Identitäten. Dadurch verändern sich stereotype Wahrnehmungen anderer Kulturen. Der japanische Zen-Buddhismus, der in Europa seit Beginn des 20. Jahrhundert äußerst populär ist und mit japanischer Kultur schlechthin identifiziert wurde, ist ein gutes Beispiel dafür. Zen ist in Deutschland längst ein Element der Alltagskultur geworden, es wird von zahlreichen Menschen geübt. Verschwindet dabei die Exotik des „Fremden“? Wieweit bleibt Zen authentisch, wenn es „eingedeutscht“ wird? Wo sind die Maßstäbe für mōgliche Adaptionen?

Prof. Dr. Michael von Brück war bis 2014 Lehrstuhlinhaber sowie Gründer und Leiter des Interfakultären Studiengangs Religionswissenschaft an der Ludwig- Maximilians-Universität München. Ab 2015 nimmt er eine Honorarprofessur für Religionsästhetik an der Katholischen Privatuniversität Linz wahr. Er ist außerdem in Indien und Japan ausgebildeter Yoga- und Zen-Lehrer mit regelmäßigen Kursen in Deutschland, der Schweiz, Indien und gelegentlich den USA. In diesem Zusammenhang hat er Kurse für Führungskräfte aus Politik und Wirtschaft gegeben. Er hatte viele Gastprofessuren inne in England, den USA, Indien, Thailand, Japan usw. Er hat zahlreiche Bücher zum Hinduismus, Buddhismus, Buddhismus und Christentum, zur Mystik interkulturell und zum interreligiösen Dialog sowie zur modernen Anthropologie verfasst, einige sind Standardwerke geworden.

Eintritt / Teilnahmegebühr

Mitglieder frei, Gäste 5 EUR

Inhalt und Layout © Deutsch-Japanische Gesellschaft in Bayern e.V.

Marienplatz 1 / II, 80331 München, Telefon: <+49 89 221863>, Telefax: <+49 89 2289598>
E-Mail: <djg-muenchen@t-online.de>, Internet: <http://www.djg-muenchen.de/>
Bürozeiten: Montags und Donnerstags jeweils von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Valid HTML 4.01 Strict (Validome)  ~  Valid HTML 4.01 Strict (W3C)  ~  Valid CSS  ~  W3C-WAI WCAG 1.0 Level Triple-AAA conformant  ~  Notepad Logo  ~  Unicode Logo  ~  「Site Map