独日協会 Deutsch-Japanische Gesellschaft
in Bayern e.V.

Startseite」   「Veranstaltungen」   「Wir über uns」   「Mitgliedschaft」   「Links」   「Impressum/Kontakt

DJG-Logo und Banner

Programmvorschau」  Archiv  「Business-Luncheons」  「Haiku-Kreis」  「Stammtisch」  「Gesprächskreis」  「Externes

Tagesveranstaltung der DJG in Bayern e.V.

Einführung in die traditionelle japanische Bühnenkunst des Nō 能楽
(Workshop mit Dr. Sven Holst)

Donnerstag, 10.03.2016 (Beginn: 19:00 Uhr)

In diesem kleinen Workshop sollen einige grundsätzliche Elemente der japanischen Bühnenkunst Nō vorgestellt werden. Es gibt verschiedene Aufführungsformen dieser Bühnenkunst. Angefangen von dem rein gesanglichen Vortrag (su-utai), über kurze Passagen für Gesang und ein Instrument (itchō), der tänzerische Höhepunkt als Auszug aus dem gesamten Stück (shimai), größere Auszüge mit Instrumentalbegleitung (maibayashi), ganze Stücke ohne Kostüme (hakama-nō), ein halbes Nō-Spiel mit Kostümen bis zu dem vollständigen Nō-Spiel.

Zu Beginn dieses kleinen Workshops sollen die zwei grundsätzlichen Formen des Nō-Theaters, die ein Laie normalerweise lernt, der Gesang (utai) und der Tanz (shimai), demonstriert und erläutert werden. Danach sollen die Teilnehmer versuchen, unter Anleitung einen kurzen, einfachen Tanz “Oimatsu” zu tanzen und auch den begleitenden Gesang zu übernehmen. Diese praktische Erfahrung vermittelt sicher neue Eindrücke vom japanischen Theater.

Vorführung/Aufführung Nô

Nach dieser Einführung in die Kunst Nō, plant die DJG in diesem Jahr eine weitere Einführung in die Kunst des Tanzes des Kabuki-Theaters. Aufgrund der vorhergehenden Einübung eines Tanzes des Nō-Theaters, werden grundsätzliche Übereinstimmungen, aber auch Unterschiede zwischen den beiden Kunstformen deutlich.

Dr. Sven Holst: Studium der Japanologie in Frankfurt, Berlin und Kyoto. Associated Professor an der Fukuoka Frauen Universität, Vorstandsmitglied der Japanisch- Deutschen Gesellschaft Westjapans in Fukuoka. Im Rahmen seiner Studien zum japanischen Theater wurde er Mitglied des Kanze-Nō-Clubs der Kyōto Universität und beschäftigt sich seither mit dem Nō-Tanz.

Hinweis: Teilnehmer sollten ein zweites Paar Socken mitnehmen, da der japanische Tanz nicht mit Schuhen aufgeführt wird.

Eintritt / Teilnahmegebühr

Mitglieder frei, Gäste 5 EUR.

Veranstaltungsort

MOVIMENTO, Neuhauserstr. 15, 80331 München

Inhalt und Layout © Deutsch-Japanische Gesellschaft in Bayern e.V.

Marienplatz 1 / II, 80331 München, Telefon: <+49 89 221863>, Telefax: <+49 89 2289598>
E-Mail: <djg-muenchen@t-online.de>, Internet: <http://www.djg-muenchen.de/>
Bürozeiten: Montags und Donnerstags jeweils von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Valid HTML 4.01 Strict (W3C)  ~  Valid CSS  ~  W3C-WAI WCAG 1.0 Level Triple-AAA conformant  ~  Notepad Logo  ~  Unicode Logo  ~  「Site Map