独日協会 Deutsch-Japanische Gesellschaft
in Bayern e.V.

Startseite」   「Veranstaltungen」   「Wir über uns」   「Mitgliedschaft」   「Links」   「Impressum/Kontakt

DJG-Logo und Banner

Programmvorschau」  Archiv  「Business-Luncheons」  「Haiku-Kreis」  「Stammtisch」  「Gesprächskreis」  「Externes

Tagesveranstaltung der DJG in Bayern e.V.

Die Brüder Grimm und Japan
(Vortrag mit Lichtbildern von Dr. Bernhard Lauer)

Dienstag, 13.12.2016 (Beginn: 19:00 Uhr)

Der Erfolg der Grimmschen Märchensammlung im Land der aufgehenden Sonne ist erstaunlich. Auf dem aktuellen japanischen Buchmarkt kann man mehrere miteinander konkurrierende Gesamtausgaben der Grimmschen Märchen mit sämtlichen 200 Märchentexten und den zehn Kinderlegenden finden. Zuletzt wurden die Märchen sogar von der japanischen Comic- und Manga-Bewegung entdeckt.

Buchcover "Kinder und Hausmärchen, gesammelt durch die Gebrüder Grimm"

Den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm selbst waren nur wenige Nachrichten über Japan, seine Geschichte und Kultur zugänglich. Allerdings finden sich in ihren „Kinder- und Hausmärchen“ vereinzelte Hinweise zur japanischen Erzähltradition, wie z.B. das japanische Märchen vom Nachtfalter. Nach Wilhelm Grimms Tod (1859) kam es im Sommer 1862 interessanterweise zu einer persönlichen Begegnung zwischen Jacob Grimm und Vertretern einer japanischen Handelsdelegation, die im Vorfeld der Reformen der Meiji-Zeit verschiedene europäische Hauptstädte besuchten und sich mit Jacob Grimm in dessen Berliner Wohnung auf Holländisch unterhielten. Der Vortrag geht einerseits auf das Verhältnis der Brüder Grimm zur japanischen Kultur ein und behandelt andererseits die Rezeptions- und Wirkungsgeschichte ihrer Märchen in Japan.

Dr. Bernhard Lauer wurde am 2.01.1954 in Britten/Saar geboren. Ausbildung: 1973 Abitur Merzig/Saar, 1973-81 Studium slawischer und romanischer Sprachen und Literaturen in Marburg, 1981 Promotion. Von 1981-84 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Marburg, 1984-86 Kurator der großen Brüder Grimm-Ausstellungen in Kassel, Berlin, Hanau, Bonn u. Brüssel, 1987-89 Hochschullehrer am Fachbereich Neuere Sprachen und Literaturen in Marburg, 1989-2014 Leiter des Brüder Grimm-Museums in Kassel; bis heute Geschäftsführer der internationalen Brüder Grimm-Gesellschaft, Kurator zahlreicher Ausstellungen im In- und Ausland. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Brüder Grimm-Philologie sowie zu verschiedenen Bereichen der Europäischen Kulturgeschichte in deutscher sowie in verschiedenen Fremdsprachen; Herausgeber zahlreicher Reihen und Künstlerbücher.

Eintritt / Teilnahmegebühr

Mitglieder der DJG frei, Gäste 5 EUR.

Veranstaltungsort

Bibliothekssaal der Staatlichen Münzsammlung München, Residenzstr. 1, 80333 München

Inhalt und Layout © Deutsch-Japanische Gesellschaft in Bayern e.V.

Marienplatz 1 / II, 80331 München, Telefon: <+49 89 221863>, Telefax: <+49 89 2289598>
E-Mail: <djg-muenchen@t-online.de>, Internet: <http://www.djg-muenchen.de/>
Bürozeiten: Montags und Donnerstags jeweils von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Valid HTML 4.01 Strict (W3C)  ~  Valid CSS  ~  W3C-WAI WCAG 1.0 Level Triple-AAA conformant  ~  Notepad Logo  ~  Unicode Logo  ~  「Site Map