独日協会 Deutsch-Japanische Gesellschaft
in Bayern e.V.

Startseite」   「Veranstaltungen」   「Wir über uns」   「Mitgliedschaft」   「Links」   「Impressum/Kontakt

DJG-Logo und Banner

Programmvorschau」  「Archiv」  「Business-Luncheons」  「Haiku-Kreis」  「Stammtisch」  「Gesprächskreis」  「Externes

Japanischer Gesprächskreis der DJG in Bayern e.V.
日本語で話す会

Unser nächster japanischer Gesprächskreis findet am 02.07.2017 statt (in einem Biergarten in München).

次の「日本語で話す会」は07月02日に開催されます (in einem Biergarten in München)。

Diskussionen auf Japanisch

Seit Mai 2001 bietet die Deutsch-Japanische Gesellschaft in Bayern e.V. einen monatlichen Gesprächskreis auf Japanisch für Nichtjapaner und Muttersprachler an. Diskutiert wird jeweils über im Voraus ausgewählte Themen. Nicht nur Mitglieder der Gesellschaft, sondern auch alle Japan-Freunde mit guten Sprachkenntnissen sind als Gäste herzlich eingeladen.

Der Treffpunkt ist das Alten- und Service-Zentrum (ASZ), großer Gruppenraum im Erdgeschoss, Hans-Sachs-Str. 14 (Rgb.), 80469 München. Das Treffen findet jeweils am dritten Donnerstag im Monat von 19:00 bis 21:00 Uhr statt.

日本語でのディスカッション

バイエルン独日協会では2001年5月より「日本語で話す会」を催しております。前もって準備したテーマについて毎月ディスカッションをしてまいりました。日本語を話される方、また日本人でこの会に興味がおありの方は協会の会員でなくてもゲストとして大歓迎です。

毎月第3木曜、夜7時より9時まで下記の会場で開催されます: Alten- und Service-Zentrum (ASZ), großer Gruppenraum (地階), Hans-Sachs-Str. 14 (裏の建物), 80469 München

Nähere Informationen bei / 詳細のお問い合わせ

Frau Yuko Murato
E-Mail: <yuko.murato@djg-muenchen.de>

Bericht über den Japanischen Gesprächskreis aus dem Kaihô Mai/Juni 2017
日本語で話す会 会報報告 20175月/6

Beim Januar-Treffen habe ich den Schlüssel zum Raum im ASZ vergessen – zum ersten Mal in diesen zehn Jahren. Nachdem sich die Teilnehmer versammelt hatten, gingen wir zu einer Kneipe. Es war zwar etwas laut, aber wir konnten in einer tollen Atmosphäre gemütlich bei einem Glas Bier dem Referenten des Tages zuhören.

Das Thema lautete „Skizze eines Deutschlandbildes – von Frankreich und Großbritannien aus gesehen“. Es ging dabei um „Interkulturelle Kommunikation“. Nach einer Einführung wurde es ganz konkret: Interviews mit Franzosen und Briten und danach Hintergrundanalysen. Die Franzosen nannten deutsche super Autos und großartige Industrie, und meinten unter anderem, dass für die Deutschen wegen des kälteren Klimas die Vorausplanung der folgenden Tage wichtiger sei. Als Hintergründe und Ansichten wurden Adenauers „West-Integration“ und der „Élysée-Vertrag“ sowie die wachsende Ablehnung der deutschen Handlungsweise in der gegenwärtigen Flüchtlingskrise genannt.

Die Briten meinten, die Klassische Musik von Wagner, Bach und Beethoven sei kraftvoll, das Bier ausgezeichnet, aber die Deutschen hätten keinen Humor und dächten nur an Arbeit. Als Hintergründe und Ansichten wurde erwähnt, dass Margaret Thatcher erst nach dem Mauerfall zugestimmt hatte, durch Einwilligung zum „2+4 Vertrag“ die deutsche Wiedervereinigung zu ermöglichen. Als Nordeuropäer seien sich viele Briten und Deutsche in vielen Lebensansichten ähnlich.

Beim Februar-Treffen brachte Herr Santifaller, Fotograf, viele Fotos aus seinem siebenmonatigen Japanaufenthalt im letzten Jahr. Es war ein kleiner Vorgeschmack von seinem Lichtbildervortrag über die Kleinstadt „Kônosu“ im IBZ Anfang März. Er wählte einige Themen heraus und gab uns Hintergrundinformation zu den gezeigten Fotos, was den Vortrag persönlich und attraktiv machte. Zu einem Foto mit zwei kleinen, sich fest umarmenden Mädchen – eines davon ist seine eigene Tochter – sagte er, sie hätten sich vor ein paar Minuten kennengelernt. Die Fotos von „Yakihata“, der Brandrodungsfeldbau, waren für uns besonders eindrucksvoll.

Kônosu ist auch berühmt an Puppen. Es wurde Fotos von einer Puppenmacherin bei der Arbeit gezeigt. Eine Pyramide von Hina-Puppen, die heute in einem Kaufhaus ausgestellt ist, hat 31 Stufen. Hina-Puppen sind die Puppen, die für das Puppenfest am dritten März hergestellt und ausgestellt wird.

Gut gelaunt gingen wir nach dem offiziellen Treffen noch zu einem Café, in dem wir uns weiter über verschiedene Themen unterhielten. Yuko Murato

(要旨)
一月の会では、私が十年来初めて会場の鍵を忘れてしまったため皆で近くのレストランに出かけ、良い雰囲気の中で講演に耳を傾けました。テーマは「フランスとイギリスからみたドイツ像」という大変興味深いものでした。

フランス人もイギリス人もドイツ人の真面目さや勤勉さなどをちょっと揶揄するようです。

2月には写真家のサンティファラー氏が、去年7か月滞在した鴻巣で撮った写真をたくさん見せてくれました。伝統的な田植え風景や焼き畑農業など珍しい写真に驚きました。

鴻巣はまた人形作りでも有名で、31段もある雛のピラミッドは圧巻でした。

会の後いつものようにカフェーで楽しく意見を交換しました。 村戸裕子

Inhalt und Layout © Deutsch-Japanische Gesellschaft in Bayern e.V.

Marienplatz 1 / II, 80331 München, Telefon: <+49 89 221863>, Telefax: <+49 89 2289598>
E-Mail: <djg-muenchen@t-online.de>, Internet: <http://www.djg-muenchen.de/>
Bürozeiten: Montags und Donnerstags jeweils von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Valid HTML 4.01 Strict (W3C)  ~  Valid CSS  ~  W3C-WAI WCAG 1.0 Level Triple-AAA conformant  ~  Notepad Logo  ~  Unicode Logo  ~  「Site Map