独日協会 Deutsch-Japanische Gesellschaft
in Bayern e.V.

StartseiteVeranstaltungenWir über unsMitgliedschaftLinksImpressum/Kontakt

DJG-Logo und Banner

ProgrammvorschauArchivBusiness-LuncheonsHaiku-KreisStammtischGesprächskreisExternes

Tagesveranstaltung der DJG in Bayern e.V.

Japanisch und sozialer Bezug
(Vortrag von Dr. Yoshiharu Kasai über Selbstbezeichnungen und Anredeformen der japanischen Sprache)

Montag, 15.10.2018 (Beginn: 19:00 Uhr)

Es zeigen sich bedeutende Unterschiede im System der Selbstbezeichnungen und Anredeformen in der deutschen und der japanischen Sprache. In erster Linie ist es die große Vielzahl an Differenzierungsmöglichkeiten im Japanischen, die eine entsprechend differenziertere Widerspiegelung der sozialen Beziehungen der Gesprächspartner ermöglicht, aber auch erzwingt. Dies läßt auch Rückschlüsse auf das Wertedenken in der japanischen Sprachgemeinschaft zu, etwa die sog. relative Selbstdefinition im Japanischen. Das Überwiegen nominativer Formen im Japanischen, im Gegensatz zu den ganz überwiegend deiktischen Formen im Deutschen, zeigt, wie stark der Einzelne auf seine jeweilige Rolle festgelegt ist. Wichtig ist auch das Phänomen, Selbstbezeichnung und Anredeform wegzulassen. Die Beachtung dieser Besonderheiten erscheint erforderlich, um einen sozial adäquaten Gebrauch dieser Formen zu gewährleisten.

Foto: Dr. Yoshiharu Kasai

Dr. Yoshiharu Kasai wurde in Sapporo, Japan, geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Tokyo, war er Stipendiat und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Patent-, Urheber-, und Wettbewerbsrecht in München. Dort studierte er zudem Germanistik, Linguistik und Japanologie. Er war als Lektor am Japan-Zentrum der LMU München und der Humboldt- Universität zu Berlin, sowie Lektor und wiss. Mitarbeiter an der Rheinischen Friedrich- Wilhelms-Universität-Bonn (Seminar für Orientalische Sprachen) tätig. Seit 2003 ist er am Japan-Zentrum der LMU München als Lektor und Koordinator der studentischen Austauschprogramme mit japanischen Partneruniversitäten tätig.

Eintritt / Teilnahmegebühr

Mitglieder frei, Gäste 5,- EUR

Veranstaltungsort

Bibliothekssaal der Staatlichen Münzsammlung München, Residenzstr. 1, 80333 München

Inhalt und Layout © Deutsch-Japanische Gesellschaft in Bayern e.V.

Marienplatz 1 / II, 80331 München, Telefon: <+49 89 221863>
E-Mail: <djg-muenchen@t-online.de>, Internet: <http://www.djg-muenchen.de/>
Bürozeiten: Montags und Donnerstags jeweils von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Valid HTML 4.01 Strict (W3C)  ~  Valid CSS  ~  W3C-WAI WCAG 1.0 Level Triple-AAA conformant  ~  Notepad Logo  ~  Unicode Logo  ~  TLS/SSL 256bit Secured  ~  「Site Map