独日協会 Deutsch-Japanische Gesellschaft
in Bayern e.V.

StartseiteVeranstaltungenWir über unsMitgliedschaftLinksImpressum/Kontakt

DJG-Logo und Banner

ProgrammvorschauArchivBusiness-LuncheonsHaiku-KreisStammtischGesprächskreisExternes

Japanischer Gesprächskreis der DJG in Bayern e.V.
日本語で話す会

Unser nächster japanischer Gesprächskreis findet am 17.01.2019 statt (Alten- und Service-Zentrum Isarvorstadt, Hans-Sachs-Straße 14, 80469 München).

次の「日本語で話す会」は01月17日に開催されます (Alten- und Service-Zentrum Isarvorstadt, Hans-Sachs-Straße 14, 80469 München)。

Diskussionen auf Japanisch

Seit Mai 2001 bietet die Deutsch-Japanische Gesellschaft in Bayern e.V. einen monatlichen Gesprächskreis auf Japanisch für Nichtjapaner und Muttersprachler an. Diskutiert wird jeweils über im Voraus ausgewählte Themen. Nicht nur Mitglieder der Gesellschaft, sondern auch alle Japan-Freunde mit guten Sprachkenntnissen sind als Gäste herzlich eingeladen.

Der Treffpunkt ist das Alten- und Service-Zentrum (ASZ), großer Gruppenraum im Erdgeschoss, Hans-Sachs-Str. 14 (Rgb.), 80469 München. Das Treffen findet jeweils am dritten Donnerstag im Monat von 19:00 bis 21:00 Uhr statt.

日本語でのディスカッション

バイエルン独日協会では2001年5月より「日本語で話す会」を催しております。前もって準備したテーマについて毎月ディスカッションをしてまいりました。日本語を話される方、また日本人でこの会に興味がおありの方は協会の会員でなくてもゲストとして大歓迎です。

毎月第3木曜、夜7時より9時まで下記の会場で開催されます: Alten- und Service-Zentrum (ASZ), großer Gruppenraum (地階), Hans-Sachs-Str. 14 (裏の建物), 80469 München

Nähere Informationen bei / 詳細のお問い合わせ

Frau Yuko Murato
E-Mail: <yuko.murato@djg-muenchen.de>

Bericht über den Japanischen Gesprächskreis aus dem Kaihô Nov./Dez. 2018
日本語で話す会 会報報告 201811月/12

Anfang Juli haben wir unser Biergarten-Treffen veranstaltet. Es war ein herrlicher Sonntag mit viel Sonnenschein. Auch die drei Haiku-Dichter aus Japan, die am Vortag am Haiku-Seminar des Haiku-Kreises teilgenommen hatten, kamen zum Biergarten, nachdem sie vormittags das Grab von Herrn Senator Günther Klinge in Grünwald besucht hatten. Eine deutsche Teilnehmerin, die im Herbst ihr erstes Baby bekommen sollte, und ihr Mann brachten eine wunderschöne selbstgebackene Torte aus Mohn, Sahne und Marzipan mit.

Nach dem lustigen Beisammensein gab es eine Neuheit: ein Teilnehmer bot uns eine Führung durch den Stadtteil Haidhausen – von den Herbergsvierteln in der Preysing Straße durch den Friedhof der Alten Haidhauser Kirche über die Elsässer Straße mit Jugendstil-Häusern zum Ostbahnhof. Es war sehr informativ, dass wir so eine Führung gern einmal wiederholen möchten.

Beim Juli-Treffen ging es um das Thema „Japanisch sprechen und Japanisch schreiben“. Ein Teilnehmer, der Pädagogik im Fach Japanische Spracherziehung studiert hatte, hielt einen Vortrag zu diesem Thema. Er begann mit einem Beispiel, bei dem eine junge japanische Ansagerin während einer TV-Sendung das Wort „Hoku-hoku-sei“, Nordnordwest, mit einer falschen japanischen Lesung ausgesprochen hatte. Damit wollte er zeigen, dass auch Muttersprachler Fehler begehen. Er empfahl uns beim Sprachlernen die Immersionsmethode, das heißt beiläufiger Fremdspracherwerb durch Alltagskontakte in fremdsprachiger Umgebung. Das habe er während seiner Zeit im Japonicum in Bochum praktiziert, während der er die ganze Zeit nur auf Japanisch sprach.

Weiter sagte er uns, man solle das Sprechen und Lesen gleichzeitig lernen. Er stellte uns eine Internet-App vor, mit der man Kanji, die japanischen Schriftzeichen, systematisch lernen könne. Außerdem wurde das Tandem als eine gute Methode empfohlen.

Das Interesse der Zuhörer war sehr groß. Auch von der Seite der Zuhörer kamen viele Wortmeldungen. Wir haben erfahren, dass z. B. nicht wenige Leute mit Japanern per Skype ein Sprach-Tandem machen. Es gab Informationen über die Plattform fürs Tandem und neue Methoden, mittels Apps Kanji zu lernen. Ein junges Mitglied erzählte, was er während des Schüleraustausches in Japan erlebt hatte. Eine Schülerin erzählte vom „Kumon-Juku“, einer Schülernachhilfe, in München. Wir erfuhren von einem merkwürdigen, aber seriösen und erfolgreichen Kanji-Drill in Japan. Aber ich spare eine nähere Erläuterung darüber aus. Yuko Murato

(要旨)
7月初めにまた楽しいビヤガルテン大会を開きましたが、今年はその後ハイドハウゼンを散策しながら紹介してくれる方がいてとても興味深い経験をしました。

7月の例会では日本語教育学を大学で修めたドイツ人メンバーが講演をしてくれました。ボッフムのヤポニクムで勉強した時は24時間日本語漬けになったそうで、そういう集中的な勉強が語学学習には効果的なようです。また、しゃべることと書くことを同時に学ぶことも大切だということでした。最近は語学学習の様々なAppがあるようです。 村戸裕子

Nähere Informationen:
お問い合わせは以下にどうぞ:
Fr. Yuko Murato 村戸裕子
yuko.murato@djg-muenchen.de

Inhalt und Layout © Deutsch-Japanische Gesellschaft in Bayern e.V.

Marienplatz 1 / II, 80331 München, Telefon: <+49 89 221863>
E-Mail: <djg-muenchen@t-online.de>, Internet: <http://www.djg-muenchen.de/>
Bürozeiten: Montags und Donnerstags jeweils von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Valid HTML 4.01 Strict (W3C)  ~  Valid CSS  ~  W3C-WAI WCAG 1.0 Level Triple-AAA conformant  ~  Notepad Logo  ~  Unicode Logo  ~  TLS/SSL 256bit Secured  ~  「Site Map」  ~  「0.0088 sec」