独日協会 Deutsch-Japanische Gesellschaft
in Bayern e.V.

StartseiteVeranstaltungenWir über unsMitgliedschaftLinksImpressum/Kontakt

DJG-Logo und Banner

Herzlich Willkommen bei der DJG in Bayern e.V.!

Ich möchte Sie auf der Internetseite der Deutsch-Japanischen Gesellschaft in Bayern e.V. begrüßen und hoffe, dass Sie auf dieser Seite interessante Neuigkeiten über Japan oder den Hinweis auf eine für Sie interessante Veranstaltung finden.

Die DJG Bayern wurde im Jahr 1961 im Umfeld der Ludwig-Maximilians-Universität gegründet und verfolgt das Ziel die Beziehungen zwischen Japan und Deutschland in möglichst vielen Beziehungen zu vertiefen und das gegenseitige Verständnis der beiden Nationen zu fördern. In den nunmehr über 50 Jahren ihres Bestehens ist die Gesellschaft auf über 800 Mitglieder angewachsen und ist damit die mitgliederstärkste Deutsch-Japanische Gesellschaft.

Jährlich bieten wir über 80 japanbezogene Veranstaltungen an. Das Angebot ist breit gefächert. Neben klassischen Vorträgen zu aktuellen und klassischen japanbezogenen Themen gibt es regelmäßige Kinoabende auf denen japanische Filme gezeigt werden. Auch die traditionellen japanischen Künste sind reichlich vertreten. In regelmäßigen Abständen können wir Konzerte mit japanischer Musik anbieten. Informationen zu demnächst stattfindenden Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik eigenes Veranstaltungsprogramm. Unter der Rubrik andere Ereignisse finden Sie zudem Informationen zu anderen japanbezogenen Veranstaltungen im Raum München.

Wenn Sie mehr über unsere Gesellschaft erfahren möchten, kann ich Ihnen die Rubriken „Über die DJG” und „Informationen zur Mitgliedschaft” empfehlen.

Ich hoffe, dass unser Internetauftritt Ihr Interesse geweckt hat. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen unter der E-Mail <djg-muenchen@t-online.de> gern zur Verfügung.

Dr. Oliver Schön
Präsident

バイエルン独日協会について

ごあいさつ

バイエルン独日協会のインターネットサイトをごらんいただいている皆様にごあいさつ申し上げます。このサイトの中で日本のことで関心を引くような記事なり、おもしろそうなイベントを見つけることができるのではないかと期待しております。

私どもバイエルン独日協会は、1961年に、ルートヴィッヒ・マクシミリアン(ミュンヘン)大学の関係者により設立されました。その後、日独間のさまざまな分野でこの関係をいっそう緊密にし、両国の相互理解を促進していくことにまい進しております。この80年で、会員数は約800人ほどになるまで増加し、おかげさまでドイツ国内最大の会員数を誇る独日協会となりました。

私どもでは、日本に関するイベントを年50回以上開催しております。このイベントは非常に多岐にわたっており、日本のアクチャルなテーマやクラシックなテーマに関する講演会と並び、定期的に日本映画鑑賞会も開催しております。また、日本の伝統芸術もしばしば登場してきますし、日本の音楽のコンサートも一定の期間ごとに開催されます。次回開催予定のイベントは、イベント情報に記載されています。また、当協会主催でないミュンヘンで開催されるイベントも、その他のイベント情報「Externes」の項目に記載されています。

当協会についてもっとお知りになりたい方は、「Über die DJG (私どもの紹介と抱負)」と、「Informationen zur Mitgliedschaft (会員殿に対するインフォメーション)」をごらんいただけると幸いです。

私どものインターネットサイトに関心を寄せてくれたことに、心より感謝申し上げます。ご質問がございましたら、<djg-muenchen@t-online.de> までぜひご連絡をいただきたくお願い申し上げます。

バイエルン独日協会会長

Dr. オリバー・シェーン

Buchinformation

Gedenkschrift Philipp Franz von Siebold und München zum 150. Todestag
(von Andrea Hirner, Bruno J. Richtsfeld, Jürgen Betten; herausgegeben von der Deutsch-Japanischen Gesellschaft in Bayern e.V., München)

Die 168seitige Gedenkschrift ist reich bebildert mit teilweise bislang unbekannten historischen Aufnahmen und enthält auch viele Farbaufnahmen von Gegenständen aus der Siebold Sammlung des Museums Fünf Kontinente in München (früher Völkerkundemuseum München).

Weitere Informationen finden Sie auf der Sonderseite zu dieser Gedenkschrift. Ebenso steht eine Leseprobe zur Verfügung.

Das Japan – Jahr München 2019

Von den Samurai bis hin zu Philipp Franz von Siebold — 2019 steht Japan im Zentrum des kulturellen Lebens in München. Verschiedene Kunst- und Kulturinstitutionen wie die Kunsthalle München, das Museum Fünf Kontinente, die Deutsch-Japanische Gesellschaft in Bayern und das Japanische Generalkonsulat haben sich zusammengeschlossen, um im Laufe des Jahres die Kultur Japans durch Ausstellungen und Veranstaltungen, wie Vorträge und Konzerte, erlebbar zu machen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite zum Japan-Jahr München 2019.

Nächste Veranstaltung der DJG

Heimatdorf — Furusato ふるさと
(Japanischer Spielfilm)

Freitag, 27.09.2019 (Beginn: 19:00 Uhr)

Regie: Seijiro Koyama / Buch: Seijiro Koyama / Darsteller: Yoshi Kato, Hiroyuki Nagato, Fumie Kashiyama
Spieldauer: 106 Minuten / Herstellungsjahr: 1983 / Sprache: Japanisch mit deutschen Untertiteln

Filmcover: "Heimatdorf"

Tief in den japanischen Bergen soll ein Staudamm gebaut werden, wodurch die Bewohner eines kleinen Dorfes zu einer Umsiedlung gezwungen sind. Einer von ihnen ist der 78-jährige Denzô. Auf sich selbst gestellt, freundet er sich mit dem jungen Sentaro an, der erfahren hat, dass Denzo ein Experte im Angeln war. Das ungleiche Paar verbringt sehr viel glückliche Zeit miteinander bis Denzo eine Herzattacke erleidet und stirbt...

Filmszene aus "Heimatdorf"

Der Regisseur Seijiro Koyama ist für seine humanistische Sichtweise bekannt. Sein Film „Hachiko Monogatari“ über den treuen Hund Hachiko war der japanische Kassenschlager im Jahr 1987.

Eintritt / Teilnahmegebühr

Der Eintritt ist frei, kostenlose Tickets gibt es ab dem 20.09.2019 bei München Ticket.

Veranstalter

DJG in Bayern e.V. und Münchner Stadtbibliothek mit Unterstützung des Japanischen Kulturinstituts Köln

Veranstaltungsort

Carl-Amery-Saal, Vortragssaal der Münchner Stadtbibliothek am Gasteig, Rosenheimer Str. 5, 81667 München (» in Google Maps anzeigen)

Mori Ogai, München und das Bier
(Vortrag von Prof. Chisato Mori)

Mittwoch, 16.10.2019 (Beginn: 19:00 Uhr)

Im Jahre 1884 trat der damals 22-jährige Ôgai Mori (eigtl. Rintarô Mori, 1862-1922), nach seinem Abschluss an der medizinischen Fakultät der Universität Tokyo, einen 4-jährigen Studienaufenthalt in Deutschland an, um das Studium der Hygiene zu verfolgen. In seinem Vortrag möchte Herr Prof. Chisato Mori, der Urenkel von Ôgai Mori, einen Einblick in diese vier Studienjahre Ôgais geben, in denen er u.a. unter Max von Pettenkofer in München studierte und die Studie „Zur diuretischen Wirkung des Bieres“ veröffentlichte. Darüber hinaus möchte er auf die Erfahrungen seines Urgroßvaters eingehen, die ihn nach seiner Rückkehr nach Japan in seinem literarischen Schaffen dazu inspirierten, die drei Novellen „Wellenschaum“ ( うたかたの記), „Der Bote“ (文使い) und „Die Tänzerin“ (舞姫) zu verfassen.

Portrait: Ogai Mori

Prof. Chisato Mori ist Professor für Umweltmedizin an der Chiba Universität in Japan und Direktor des Chiba University Center für Präventivmedizin. Zudem lehrt er als Gastprofessor an der Medizinischen Universität Tokyo, der Universität Kyoto und der University of Manitoba (Kanada). Als Gastwissenschaftler ist er an den US National Institutes of Health tätig. Seine Fachgebiete sind die Umweltmedizin, Embryologie und Anatomie.

Foto: Chisato Mori

Der Vortrag findet auf Englisch statt.

Eintritt / Teilnahmegebühr

Der Eintritt ist frei!

Veranstalter

Japanisches Generalkonsulat München und DJG in Bayern e.V. in Kooperation mit dem Museum Fünf Kontinente

Veranstaltungsort

großer Vortragssaal, Museum Fünf Kontinente, Maximillianstr. 42, 80538 München (» in Google Maps anzeigen)

Inhalt und Layout © Deutsch-Japanische Gesellschaft in Bayern e.V.

Marienplatz 1 / II, 80331 München, Telefon: <+49 89 221863>
E-Mail: <djg-muenchen@t-online.de>, Internet: <http://www.djg-muenchen.de/>
Bürozeiten: Montags und Donnerstags jeweils von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Valid HTML 4.01 Strict (W3C)  ~  Valid CSS  ~  W3C-WAI WCAG 1.0 Level Triple-AAA conformant  ~  Notepad Logo  ~  Unicode Logo  ~  TLS/SSL 256bit Secured  ~  「Site Map」  ~  「0.0061 sec」